Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
18.01.2012
Neubau des Bundesbildungsministeriums ist ein Bekenntnis zur Haupstadt
Berliner Abgeordnetenhaus gibt grünes Lichtung für Bau des Bundesbildungsminiteriums in Nähe des Hauptbahnhofes
Stefan Evers, stadt- und baupolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin
Die stadtentwicklungs- und baupolitischen Sprecher der CDU-Fraktion, Stefan EVERS und Matthias BRAUNER, erklären:
 
„Der Bauausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses hat heute grünes Licht für die Errichtung des Neubaus des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) in der Nähe des Hauptbahnhofs gegeben. Die CDU-Fraktion begrüßt das Bauvorhaben als ein deutliches Signal und Bekenntnis der Bundesregierung zur Hauptstadt. Eine zeitliche Verzögerung des Baubeginns wäre verantwortungslos.
 
Das geplante Gebäude hat ausreichende Kapazitäten, um nach einer möglichen Änderung des Hauptstadtvertrages auch die heute noch in Bonn konzentrierten Mitarbeiter des BMBF aufnehmen zu können. Diese über den Tag hinausweisende Planung zeichnet das Konzept für den Neubau aus. Durch die unmittelbare Nähe von Bundeskanzleramt, dem Neubau des Bundesinnenministeriums, der Bundespressekonferenz und nicht zuletzt dem Deutschen Bundestag fügt er sich hervorragend in die Nutzungsstruktur des Umfeldes ein.
 
Die CDU-Fraktion erhofft sich von dem Projekt auch eine Belebung in diesem Areal. So bietet das geplante Gebäude bis zu einem vollständigen Regierungsumzug noch viel Raum für andere Nutzungen, die insgesamt zur Urbanisierung des Bereichs beitragen können. Wir wünschen uns das Bildungsministerium als offenen und öffentlichen Ort. Ausdrücklich begrüßen wir deshalb das Vorhaben des BMBF, ein „Haus der Zukunft“ in unmittelbarer Nachbarschaft zum Ministerium zu errichten. Aus unserer Sicht ist dies ein Projekt mit spannenden Perspektiven. Ein Zukunftsort im Herzen der Hauptstadt, an dem sich Deutschland von seiner besten Seite, als Wissensgesellschaft und Innovationstreiber präsentieren kann. Die CDU-Fraktion wünscht sich vom BMBF, die interessierte Öffentlichkeit frühzeitig und in geeigneter Weise in die Gestaltung und Konzeption dieses zusätzlichen Neubaus einzubinden.“


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Themen (2)
Dokumente (32)
...weitere Dokumente
Termine zum Thema (2)
Beschlüsse (14)
...mehr
Erfolgsgeschichten unserer Kummernummer (3)
Liveblog Plenum (13)
...mehr
Klausurtagung April 2013 (4)
Klausurtagung Juni 2014 (1)
Klausurtagung April 2016 (1)
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine