Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Social Network VI Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
29.09.2015 | CDU-Fraktion Berlin
Koalition stärkt den Religionsunterricht
Der Kulturausschuss des Abgeordnetenhauses von Berlin hat gestern eine Zuschusserhöhung für den Religions- und Weltanschauungsunterricht um 6 Millionen Euro für den kommenden Landeshaushalt beschlossen. Die Anpassung war aufgrund steigendender Teilnehmerzahlen am Religionsunterricht und Tarifanpassungen bei den Religionslehrkräften notwendig.
Florian Graf und Stefan Schlede
Der Vorsitzende der CDU-Fraktion Berlin, Florian GRAF, und der kulturpolitische Sprecher der CDU-Fraktion Berlin, Stefan SCHLEDE, erklären:

„Die Große Koalition stärkt den konfessionellen Religionsunterricht. Ab dem Haushaltsjahr 2016 übernimmt das Land Berlin weitere 6 Millionen Euro der Finanzierung der Personalkosten der Religionslehrkräfte. Das ist ein starkes Signal, für das sich die CDU-Fraktion seit Jahren eingesetzt hat.

Künftig wird das Land Berlin den Religions- und Weltanschauungsunterricht mit rund 54,5 Millionen Euro bezuschussen. Die Zuschusserhöhung ist eine - wenn auch verspätete - Reaktion auf die Tarifanpassungen der Religionslehrkräfte und die leicht steigenden Teilnehmerzahlen am Religionsunterricht. Wir hätten diese Tarifanpassungen gern schon im Doppelhaushalt 2014/2015 berücksichtigt. Der von uns damals initiierte Auflagenbeschluss wird jetzt umgesetzt. Wir freuen uns nun, dass wir gemeinsam mit der SPD-Fraktion gestern die Zuschusserhöhung im Kulturausschuss beschließen konnten.

Die Zuschusserhöhung geht vom Tarifstand des Jahres 2014 mit einer Steigerung von 2 Prozent aus. Entsprechende Vereinbarungen wurden mit der Evangelischen und Katholischen Kirche bis zum 31.12.2019 getroffen. Ab dem Jahr 2018 soll dann erneut über die Zuschüsse verhandelt werden.“


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht
Kommentar schreiben
Ihr Name*:
Ihre E-Mail Adresse*:
Betreff*:
Kommentar*:
Spamschutz*:



*Pflichtfelder
 
Hinweis:
Beleidigende, politisch extreme, rassistische, pornografische und nicht dem geltenen Recht entsprechende Texte werden nicht veröffentlicht. Jeder Kommentar wird zunächst durch unsere Webmaster geprüft.

Bitte fügen Sie auch KEINE Links oder E-Mail Adressen in die Felder ein, da diese Kommentare durch den SPAM Schutz direkt verworfen werden.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine