Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
< zurück
Mario Czaja
Abgeordneter seit dem 1. November 1999
Alter:
41
Bezirk:
Marzahn-Hellersdorf
Wahlkreis:
Kaulsdorf - Mahlsdorf
Zur Person
41 Jahre, katholisch, verheiratet, Diplom-Betriebswirt (FH)
Lebenslauf
Lebenslauf:

Geboren im September 1975 besuchte ich in Kaulsdorf die Ulmengrundschule und beschloss meine Schulzeit im Gerhart-Hauptmann-Gymnasium in Berlin-Friedrichshagen mit der mittleren Reife. Anschließend absolvierte ich eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann bei der Nürnberger Versicherungs AG und wechselte nach meinem Abschluss im August 2000 zur Krone management und technolgie GmbH, wo ich als Leiter für den Bereich Marketing und Vertrieb verantwortlich war. Seit dem Sommer 2002 arbeite ich in der Unternehmensgruppe Gegenbauer.

Berufsbegleitend belegte ich vom September 2006 bis Dezember 2010 an der Technischen Hochschule Wildau (FH) den Fernstudiengang in Betriebswirtschaftslehre, den ich mit dem Gesamtprädikat “Mit Auszeichnung” als Diplom-Betriebswirt (FH) abschloss. Meine Diplomarbeit unter dem Titel “Betriebswirtschaftliche Chancen und Risiken des Modells Praxisklinik für den niedergelassenen Facharzt” ist in der Wildauer Schriftreihe beim Berliner Wissenschafts-Verlag (BWV) erschienen.

Bereits seit 1993 engagierte ich mich in der Hellersdorfer Kommunalpolitik. Zuerst als berufener Bürger in den Fachausschüssen “Bildung” und “Siedlungsgebiete” und von 1995 bis 1999 als Mitglied in der Bezirksverordnetenversammlung. Bei der Wahl für das Berliner Abgeordnetenhaus im Oktober 1999 gewann ich den Hellersdorfer Wahlkreis Kaulsdorf-Mahlsdorf direkt für die CDU mit 37,4 Prozent. Dies waren 329 Stimmen Vorsprung vor der PDS, die 36 Prozent der gültigen Stimmen erhielt. Bis auf Weißensee wurden alle anderen Wahlkreise im Ostteil Berlins von der PDS gewonnen.

Bei den vorgezogenen Neuwahlen im Herbst 2001 kandidierte Gregor Gysi gegen mich in Kaulsdorf-Mahlsdorf und gewann den Wahlkreis. Über die Bezirksliste meiner Partei wurde ich erneut in das Berliner Abgeordnetenhaus gewählt. Dort arbeitete ich im Ausschuss für Gesundheit und Soziales, dem Stadtentwicklungsausschuss und engagierte mich in den Themenbereichen der Straßenerschließung und gegen das Straßenausbaubeitragsgesetz.

Meinen Wahlkreis in Mahlsdorf-Kaulsdorf konnte ich nach 1999 wieder direkt und mit deutlichem Abstand vor meinen Mitbewerbern gewinnen. Im Abgeordnetenhaus nahm ich seit 2001 die Funktion des gesundheitspolitischen Sprechers der Fraktion wahr. Seit 2006 habe ich zuerst die Parlamentarische Geschäftsführung und dann den stellvertretenden Fraktionsvorsitz für den Bereich der besonderen Herausforderungen in den östlichen Bezirken bis Ende November 2011 übernommen. Am 01. Dezember 2011 wurde ich zum Senator für Gesundheit und Soziales in den Berliner Senat berufen.

Mein Engagement für Kaulsdorf-Mahlsdorf besteht nicht nur im Parlament. So bin ich Mitglied im Förderverein der Kaulsdorfer Ulmenschule “ULMEN-KIDS e.V.“, Förderer des “Gründerzeitmuseums im Gutshaus Mahlsdorf“ sowie Mitglied im Verein “Freunde der Gärten der Welt e.V.”

Ebenso engagiere ich mich im Verein der “Gemeinschaft der Förderer von Tierpark Berlin und Zoologischem Garten Berlin e.V.“. Mein Fußballherz schlägt für den 1. FC Union Berlin, dessen Mitglied ich bin.
Verhaltensregeln gem. §5a LAbgG

3) Mitglied des Aufsichtsrats Vivantes-Netzwerk für Gesundheit GmbH (§10 BerlBG) (qua Amt) (v) (die Vergütungen müssen gem. §7 Abs. 2 SenG an das Land Berlin abgeführt werden, soweit sie den zulässigen Pauschal gem. §6 der VO über die Nebentätigkeiten der Beamten übersteigen); Mitglied des Stiftungsrats Deutsches Herzzentrum Berlin (geborenes Mitglied nach §13, Abs. 1, Nr.1-3 der Satzung des DHZB für die Amtszeit) (qua Amt) (e); Vorsitzender Landesgesundheitskonferenz (LGK) (Vorsitz §7 Abs. 1 GO der LGK (qua Amt) (e); Vorsitzender Landespsysiatriebeirat (qua Amt) (e)

4) Katholische Kirche Erzbistum Berlin (e)

(e) = ehrenamtlich
(v) = Vergütung

Parlamentarische Ausschüsse
Kontakt
Abgeordnetenhaus von Berlin
Niederkirchnerstraße 5
10117 Berlin
Bürgerbüro
Fritz-Reuter-Str. 11
12623 Berlin
Tel.: (030) 566 97 450
Fax: (030) 566 97 455
Aktuelles von und mit Mario Czaja

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine