Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Social Network VI Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Medien
Mit dem Begriff „Medien“ meinen wir heute längst nicht mehr nur Print, Radio, Film und Fernsehen. Kommunikationsmittel wie Internet und Handy haben unsere Gesellschaft verändert. Der rasante Aufstieg der Kommunikationsmöglichkeiten zeigt, dass sie eine immer größere Rolle spielen, vor allem für die Jugend, wobei es einen besseren Jugendmedienschutz im Internet bedarf, für den wir uns einsetzen. In diesem Zusammenhang drängt sich die Frage nach dem „Urheberrecht“ und der „Netzpolitik“ auf, die wir unter Einbeziehung der Ergebnisse aus der Handlungsempfehlung der Enquete Kommission des Bundestages „Digitale Gesellschaft angehen werden.

Wir freuen uns, dass Berlin inzwischen wichtigster Filmstandort Deutschlands ist. Diese Vorreiterstellung wollen wir erhalten und ausbauen. So liegt uns z. B. die Zukunft und die Förderung des Fernsehproduktionsstandortes sowie der Ausbaus des Verlagsstandortes Berlin am Herzen.

Ein Kleinod Berlins sind seine Programmkinos, die wir erhalten und weiter fördern wollen. Schon 64 dieser ehrwürdigen Berliner Lichtspielhäuser konnten durch finanzielle Unterstützung auf Digitaltechnik umgestellt werden. Auch die Berliner Musik- und Clubszene wollen wir dahingehend unterstützen, sich durch das Musicboard deutschlandweit ebenso gut aufstellen zu können wie es der Film mit dem Medienboard Berlin-Brandenburg geschafft hat. Das Musicboard hat zusätzlich Möglichkeit als Schnittstelle zu dienen. Es kann die Bedürfnisse der Künstler und Künstlerinnen sowie Musikwirtschaftler z.B. bei der Gema, Mietern und dem Liegenschaftsfond vertreten.
Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Mitglieder

Christian Goiny
Sprecher für Medienpolitik

Claudio Jupe
Sprecher für Europa- und Bundesangelegenheiten

Stefan Evers