Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Social Network VI Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Ausbildung
Die Berufliche Bildung stellt eine unverzichtbare Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben dar, ohne auf Sozialleistungen angewiesen sein zu müssen.

Darum muss jede und jeder eine Chance auf einen Ausbildungsplatz haben.

Doch auch langzeitarbeitslose Jugendliche ohne Ausbildung sollen in Arbeit gebracht werden. Unternehmen, die auch Auszubildende mit schlechteren Noten oder ungünstigeren Voraussetzungen aufnehmen, können zur Förderung finanziell unterstützt werden.

In Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit haben wir Initiativen gestartet, welche eine vollständige Ausbildung fördern und nicht nur Teilqualifikationen abdecken.

Die Bildungsgänge und Maßnahmen, die vom Grundsatz her nicht auf eine abgeschlossene Berufsausbildung zielen, sondern auf die Aufnahme einer Berufsausbildung vorbereiten, werden mit teilweiser Anerkennung auf eine spätere Ausbildung weiter entwickelt. Damit werden nutzlose Warteschleifen vermieden.

Zudem wollen wir auf eine bessere Betreuung von Jugendlichen in der Ausbildung hinwirken, um der hohen Abbruchquote von Auszubildenden in Berlin entgegen zu wirken.

Wir wollen erreichen, dass die Berufsschulen den Parametern des deutschen und europäischen Qualitätsrahmens gerecht werden. Der Unterricht in der Berufsschule und die betriebliche Ausbildung sollen inhaltlich und zeitnah aufeinander abgestimmt erfolgen.

Auszubildende sollen die Möglichkeit erhalten, bei auswärtigen Ausbildungsstrecken auf ihre Berufsschule online zugreifen zu können („virtuelle Berufsschule“). Jugendliche, die keinen unmittelbaren Anschluss nach dem Ende der Schulzeit erreichen, sollen ein Angebot betriebsintegrierter Qualifizierung mit einer klaren Anschlussperspektive erhalten.
Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Zum Thema
Mitglieder

Cornelia Seibeld
Sprecherin für Integration

Burkard Dregger

Maik Penn
Sprecher für Sozialpolitik

Jürn Jakob Schultze-Berndt
Sprecher für Arbeitsmarktpolitik