Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Social Network VI Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
16.05.2012
Zuschussempfänger des Senats erhalten Ausgleich von Tarifanpassungen
Unterstützung für Träger im Jugend- und Sozialbereich
Christian Goiny, haushaltspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin
Der Hauptausschuss hat am 16. Mai 2012 beschlossen, dass die Tarifanpassung bei den Empfängern von Zuschüssen aus dem Landeshaushalt ausgeglichen wird. Damit erhalten zum Beispiel Träger im Sozial- und Jugendbereich einen Ausgleich von 50 Prozent der Kosten, die aus jüngsten Tarifsteigerungen resultieren. Die Maßnahme kostet 1,3 Millionen Euro in diesem Jahr und 1,8 Millionen Euro in 2013. Im Haushaltsplanentwurf des Senats war eine solche Anpassung bisher nur für den Kulturbereich vorgesehen. Nun wird sie auch auf die Zuschussempfänger der anderen Senatsverwaltungen ausgeweitet.
 
Der haushalts- und finanzpolitische Sprecher der SPD Fraktion, Torsten Schneider:
"Unser Beschluss unterstützt die Arbeit von Trägern im Jugend- und Sozialbereich. Wir mildern die gestiegenen Lohnkosten der Träger aufgrund der Tarifsteigerungen ab. So sichern wir die Qualität der Arbeit im Jugend- und Sozialbereich genauso wie im Kulturbereich ab."
 
Christian Goiny, haushaltspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion:
"Nach vielen schwierigen Jahren für die Träger schaffen wir zum ersten Mal wieder eine Anpassung der Zuschüsse an die Tarifentwicklung. Damit macht die Große Koalition deutlich, dass wir die Arbeit der Träger schätzen und trotz der angespannten Haushaltslage auch unterstützen wollen."


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Themen
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine