Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Social Network VI Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
24.06.2015 | dbb berlin und CDU-Fraktion Berlin
dbb berlin und CDU-Fraktion begrüßen Wiedereinführung der Jubiläumszuwendung!
Das jahrelange Drängen des dbb beamtenbund und tarifunion berlin (dbb berlin) auf Wiedereinführung der 2003 abgeschafften Jubiläumszuwendung für die Berliner Beamtinnen und Beamten hat Erfolg gehabt.
Christian Goiny, haushaltspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin
Ein Gesetzentwurf des Senats sieht vor, dass auch für die Beamtinnen und Beamten nach 25 Jahren Dienstzeit 350 Euro, nach 40 Jahren 450 Euro und nach 50-jähriger Dienstzeit 500 Euro als einmalige Zuwendung gewährt werden sollen. Aufgrund der noch notwendigen förmlichen Beteiligungen steht der genaue Termin der Wiedereinführung noch nicht fest.

Frank Becker, Landesvorsitzender des dbb berlin:
"Für uns ist die Jubiläumszuwendung immer ein wichtiges Zeichen der Wertschätzung für jahrzehntelange treue Dienste gewesen. Wir haben uns deshalb nie mit ihrer Abschaffung abgefunden und unermüdlich sämtliche politischen Hebel zu ihrer Wiedereinführung in Bewegung gesetzt. Der jetzt vorliegende Gesetzentwurf ist das Resultat unserer jahrelangen Überzeugungsarbeit im Senat, bei den Parteien und den Fraktionen des Abgeordnetenhauses."

Mit der geplanten Wiedereinführung der Jubiläumszuwendung setze Innensenator Henkel, nach Einschätzung Beckers, nach der Vorlage eines Elf-Punkte-Programms für ein nachhaltiges Personalmanagement ein weiteres Zeichen in Richtung einer verantwortungsvollen Politik gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landesdienstes.

Der haushaltspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Christian Goiny, begrüßt ebenfalls die Wiedereinführung und erklärt dazu:
"Eine Jubiläumszuwendung entspricht der Anerkennung des Landes Berlin für die jahrzehntelange Aufgabenbewältigung durch seine Beamtinnen und Beamten. Die CDU-Fraktion begrüßt die angekündigte Senatsvorlage zur Wiedereinführung dieser besonderen Zuwendung, die im Zuge der Haushaltskonsolidierung im Jahr 2003 durch Rot-Rot abgeschafft worden ist. Wir sollten bezüglich einer viele Jahre dauernden Erledigung hoheitlicher Aufgaben eine derartige Zuwendung vorsehen. Sie ist Dank und Motivation zugleich. Die CDU-Fraktion wird sich für eine parlamentarische Mehrheit für diese Zuwendung stark machen."


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht
Kommentar schreiben
Ihr Name*:
Ihre E-Mail Adresse*:
Betreff*:
Kommentar*:
Spamschutz*:



*Pflichtfelder
 
Hinweis:
Beleidigende, politisch extreme, rassistische, pornografische und nicht dem geltenen Recht entsprechende Texte werden nicht veröffentlicht. Jeder Kommentar wird zunächst durch unsere Webmaster geprüft.

Bitte fügen Sie auch KEINE Links oder E-Mail Adressen in die Felder ein, da diese Kommentare durch den SPAM Schutz direkt verworfen werden.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine