Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
02.05.2017 | CDU-Fraktion Berlin
DITIB Finanzierung stoppen
Die CDU-Fraktion kritisiert das Vorhaben der Bundesregierung zur Finanzierung von DITIB. Solange die personellen, organisatorischen und finanziellen Verflechtungen zwischen dem DITIB-Landesverband Berlin und Diyanet, der türkischen Religionsbehörde, nicht beseitigt sind, kann es keinerlei Unterstützung durch die Bundesrepublik geben. Diesen Umstand hat die Fraktion bereits in einem Antrag im Januar formuliert. Wir lehnen jegliche finanziellen Hilfen strikt ab.
Florian Graf, Fraktionsvorsitzender und Stephan Lenz, verfassungsschutzpolitischer Sprecher
Florian Graf, Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion, und Stephan Lenz, verfassungsschutzpolitischer Sprecher, erklären:

„Die CDU-Fraktion kritisiert das Vorhaben der Bundesregierung zur Finanzierung von DITIB. Solange die personellen, organisatorischen und finanziellen Verflechtungen zwischen dem DITIB-Landesverband Berlin und Diyanet, der türkischen Religionsbehörde, nicht beseitigt sind, kann es keinerlei Unterstützung durch die Bundesrepublik geben. Diesen Umstand hat die Fraktion bereits in einem Antrag im Januar formuliert. Wir lehnen jegliche finanziellen Hilfen strikt ab.“


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Kommentar schreiben
Ihr Name*:
Ihre E-Mail Adresse*:
Betreff*:
Kommentar*:
Spamschutz*:



*Pflichtfelder
 
Hinweis:
Beleidigende, politisch extreme, rassistische, pornografische und nicht dem geltenen Recht entsprechende Texte werden nicht veröffentlicht. Jeder Kommentar wird zunächst durch unsere Webmaster geprüft.

Bitte fügen Sie auch KEINE Links oder E-Mail Adressen in die Felder ein, da diese Kommentare durch den SPAM Schutz direkt verworfen werden.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine