Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
24.07.2017 | CDU-Fraktion Berlin
Strandbad Tegel braucht ernsthaftes Verpachtungskonzept statt Placebo
Wieder mal gab es keine zukunftsweisende Entscheidung für das Strandbad Tegel oder eine Lösung für eine kurzfristige Eröffnung des Bades in den Sommerferien. Das jetzige Konzept kann hierbei keine Abhilfe leisten, da die Grundvoraussetzungen nicht erfüllt wurden. 
Stephan Schmidt und Tim-Christopher Zeelen, Abgeordnete für Reinickendorf
Stephan Schmidt und Tim-Christopher Zeelen, Abgeordnete für Reinickendorf, erklären: 

"Wieder mal gab es keine zukunftsweisende Entscheidung für das Strandbad Tegel oder eine Lösung für eine kurzfristige Eröffnung des Bades in den Sommerferien. Das jetzige Konzept kann hierbei keine Abhilfe leisten, da die Grundvoraussetzungen nicht erfüllt wurden.

Ein Verpachtungskonzept für das Strandbad Tegel kann nur Erfolg haben, wenn der Senat die Infrastruktur wie die Verkehrsanbindung an das Bad durch die BVG verbessert. Es fehlen auch Parkplätze. Es ist außerdem nicht erfolgversprechend, eine Verpachtung ohne vorherige Sanierung der maroden Abwasserleitungen vorzunehmen. Das Verpachtungskonzept von Senat und Bäderbetrieben darf kein Placebo sein!"


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Kommentar schreiben
Ihr Name*:
Ihre E-Mail Adresse*:
Betreff*:
Kommentar*:
Spamschutz*:



*Pflichtfelder
 
Hinweis:
Beleidigende, politisch extreme, rassistische, pornografische und nicht dem geltenen Recht entsprechende Texte werden nicht veröffentlicht. Jeder Kommentar wird zunächst durch unsere Webmaster geprüft.

Bitte fügen Sie auch KEINE Links oder E-Mail Adressen in die Felder ein, da diese Kommentare durch den SPAM Schutz direkt verworfen werden.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine