Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Newsarchiv
14.11.2018
SEZ – viel versprochen, nichts gehalten
Es ist eine Schande, dass das SEZ 15 Jahre nach seiner Schließung weiter dem Verfall preisgegeben ist. Der Käufer hatte offenbar von Anfang an nie die Absicht, diese wichtige Freizeiteinrichtung zu sanieren. 
Kurt Wansner, CDU-Wahlkreisabgeordneter aus Friedrichshain-Kreuzberg

++ CDU fordert zur Lösung der verfahrenen Situation Gespräche zwischen Senat und Investor

Kurt Wansner, CDU-Abgeordneter aus Friedrichshain-Kreuzberg der CDU-Fraktion Berlin erklärt:

„Es ist eine Schande, dass das SEZ 15 Jahre nach seiner Schließung weiter dem Verfall preisgegeben ist. Der Käufer hatte offenbar von Anfang an nie die Absicht, diese wichtige Freizeiteinrichtung zu sanieren. Der vom rot-roten Senat 2003 geschlossene Vertrag muss so schlampig ausgehandelt worden sein, dass Berlin keinerlei Eingriffsmöglichkeiten hatte und Finanzsenator Kollatz mit dem Rückkauf nunmehr krachend gescheitert ist. Die politische Verantwortung für dieses Debakel tragen SPD und Linke.

Der Senat muss endlich das Gespräch mit dem Investor suchen und mit ihm über einen Ausweg verhandeln. Es handelt sich hier um wertvolles Bauland, das unsere Stadt so dringend braucht.“

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine