Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Social Network VI Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
29.05.2013 | CDU-Fraktion Berlin
Im Geist der Geschichte die Stadt von morgen denken

Die CDU-Fraktion Berlin empfing rund 500 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Medien am 28. Mai 2013 in der Friedrichshainer Auferstehungskirche zum traditionellen Jahresempfang.

In den achtziger Jahren war die Friedrichshainer Auferstehungskirche einer der Treffpunkte der DDR-Opposition um Pfarrer Rainer Eppelmann. Wie an vielen Orten haben auch hier die Menschen im Osten Deutschlands außergewöhnlichen Mut bewiesen und sind für die Wiedervereinigung unseres geteilten Landes, für Freiheit und gegen Unterdrückung eingetreten. Hieran denken wir kurz vor dem 60. Jahrestag des DDR-Volksaufstandes von 1953 mit Stolz und Hochachtung.

Heute ist die Auferstehungskirche als Umweltforum Berlin ein Ort der Begegnung, der ökologische Standards setzt. Als Stadt der Nachhaltigkeit ist Berlin auch heute offen für Bürgersinn, Eigeninitiative, Innovationsgeist und Aufbruch. Der hier spürbare Geist der Geschichte, gepaart mit einer modernen Architektur und zukunftsweisenden Konzepten, ist Inspiration für uns.

In diesem Geist folgten hochrangige Gäste wie der Bundesbeauftragte der Stasi-Unterlagen Roland Jahn, der Kabarettist Dieter Hallervorden, die RBB-Intendatin Dagmar Reim, die Schauspielerin Barbara Schöne und die Senatoren Frank Henkel, Mario Czaja, Cornelia Yzer, Thomas Heilmann, Sandra Scheeres und Ulrich Nußbaum der Einladung des Fraktionsvorsitzenden Florian Graf und kamen in das Umweltforum Berlin. Gut 500 Gäste kamen zusammen, um sich mit den Abgeordneten der CDU-Fraktion in gewohnt ungezwungener  Atmosphäre auszutauschen.

Eine Nachlese des Jahresempfangs findet sich auch in der Berliner Morgenpost: http://bit.ly/1595lHf


Bilderserie
Direkt zur Bildergalerie
Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Kommentar schreiben
Ihr Name*:
Ihre E-Mail Adresse*:
Betreff*:
Kommentar*:
Spamschutz*:



*Pflichtfelder
 
Hinweis:
Beleidigende, politisch extreme, rassistische, pornografische und nicht dem geltenen Recht entsprechende Texte werden nicht veröffentlicht. Jeder Kommentar wird zunächst durch unsere Webmaster geprüft.

Bitte fügen Sie auch KEINE Links oder E-Mail Adressen in die Felder ein, da diese Kommentare durch den SPAM Schutz direkt verworfen werden.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine