Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
23.01.2019
Mit Rot-Rot-Grün ist der Verkehrskollaps am BER vorprogrammiert
Rot-Rot-Grün geht gedankenlos mit der Anbindung unserer Hauptstadtflughäfen um. Wenn nicht endlich ein Konzept vorgelegt wird, droht uns zur BER-Eröffnung ein Verkehrskollaps.

Christian Gräff, Obmann im BER-Untersuchungsausschuss der CDU-Fraktion Berlin und Oliver Friederici, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin
++ IHK-Studie bestätigt Forderungen der CDU-Fraktion
++ Rot-Rot-Grün ignoriert Verkehrsentwicklung an Flughäfen

Oliver Friederici, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin, und Christian Gräff, Obmann im BER-Untersuchungsausschuss der CDU-Fraktion Berlin, erklären:

„Rot-Rot-Grün geht gedankenlos mit der Anbindung unserer Hauptstadtflughäfen um. Wenn nicht endlich ein Konzept vorgelegt wird, droht uns zur BER-Eröffnung ein Verkehrskollaps.

Die herausgegebene Studie der IHK Berlin-Brandenburg unter der Federführung der IHK Cottbus hat ergeben, dass sich das Verkehrsaufkommen durch die Gewerbeentwicklung und stark wachsenden Einwohnerzahlen weit positiver entwickelt als prognostiziert. Die Studie bestätigt unsere Befürchtungen, dass durch die dynamische Entwicklung unserer Region die Verkehrsmengen zunehmen und die Infrastruktur immer mehr belastet wird.

Damit die Verkehrssituation in Zukunft beherrschbar bleibt und die Wirtschaft in der Flughafenregion weiter gefördert wird, ist es höchste Zeit ein Konzept zu entwickeln, das alle neuen Mobilitätsmöglichkeiten anbietet und die Situation an den Flughäfen entzerrt. Unsere Forderungen nach einer schnellstmöglichen Optimierung des Verkehrsflusses auf der A100/A113, die Umsetzung der S-Bahn-Verlängerungen ins Berliner Umland und die Verlängerung der U7 bis zum BER müssen endlich von Rot-Rot-Grün umgesetzt werden.“



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine