Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
05.04.2019
Ausbau des Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportparks nicht blockieren
Die Kehrtwende beim Neubau des Stadions im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark verwundert uns doch sehr. War doch eigentlich für den Neubau des Großen Stadions eine Kapazität von insgesamt 30.000 Sitzplätzen geplant, teilte die Sportverwaltung nun jetzt mit, dass nur noch 20.000 Plätze zur Verfügung stehen werden. 
Stephan Standfuß, sportpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin
++Verzögerungen und Kapazitätsbegrenzung passen nicht zur Sporthauptstadt Berlin

Stephan Standfuß, sportpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:

„Die Kehrtwende beim Neubau des Stadions im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark verwundert uns doch sehr. War doch eigentlich für den Neubau des Großen Stadions eine Kapazität von insgesamt 30.000 Sitzplätzen geplant, teilte die Sportverwaltung nun jetzt mit, dass nur noch 20.000 Plätze zur Verfügung stehen werden. Sowohl die geringere Kapazität als auch der verzögerte Fertigstellungszeitpunkt sind der Sportmetropole Berlin nicht würdig.

Die CDU-Fraktion Berlin forderte in einem Antrag (Drs. 18/0164) den Dialog bezüglich des Konzepts mit Bezirk, Landes- und Bezirkssportbund, um die Anliegen der Nutzer der Vereine einzubeziehen, damit der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark zu einer modernen Leistungs-, Breiten- und Inklusions-Sportanlage sowie einem Stützpunkt für den Behindertensport wird. Wir fordern den Senat auf, seine Pläne anzupassen.“



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine