Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
17.05.2019
Druck auf BER-Genehmigungsbehörden falsch
Nach der Befragung des Zeugen Seibel heute im Untersuchungsausschuss bestätigt sich der Eindruck, dass die Zulassungsbehörde in Cottbus sowie das Bauaufsichtsamt im Landkreis LDS gezwungen werden sollen, Material beim Bau des BER zuzulassen, die nicht betriebssicher sein könnten. 
Christian Gräff, Obmann im BER-Untersuchungsausschuss der CDU-Fraktion Berlin
++ Sicherheit des Großflughafens muss weiter oberste Priorität sein

Christian Gräff, Obmann der CDU-Fraktion Berlin im BER-Untersuchungsausschuss, erklärt:

„Nach der Befragung des Zeugen Seibel heute im Untersuchungsausschuss bestätigt sich der Eindruck, dass die Zulassungsbehörde in Cottbus sowie das Bauaufsichtsamt im Landkreis LDS gezwungen werden sollen, Material beim Bau des BER zuzulassen, die nicht betriebssicher sein könnten. Wir halten das für fahrlässig und werden jeden Versuch der Einflussnahme auf Genehmigungsbehörden zurückweisen. Sicherheit am BER muss weiter oberste Priorität haben.“ 



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine