Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
23.09.2019
Koalition schafft Stroke-Mobile ab
++ Schnelle Hilfe bei Schlaganfällen in Gefahr, Gelder für weiteren Betrieb gestrichen

Rot-Rot-Grün setzt leichtfertig das Leben und die Gesundheit Tausender aufs Spiel. Im Innenausschuss hat die Koalition heute das Aus für die drei Berliner Stroke-Mobile-Einsatzfahrzeuge (STEMO) beschlossen, die bei Schlaganfällen schnelle Hilfe leisten können
Burkard Dregger, Vorsitzender und innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin

Burkard Dregger, Vorsitzender und innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:

„Rot-Rot-Grün setzt leichtfertig das Leben und die Gesundheit Tausender aufs Spiel. Im Innenausschuss hat die Koalition heute das Aus für die drei Berliner Stroke-Mobile-Einsatzfahrzeuge (STEMO) beschlossen, die bei Schlaganfällen schnelle Hilfe leisten können. Die Gelder für den weiteren Betrieb von mehr als drei Millionen Euro wurden gestrichen.

Jedes Jahr erleiden rund 12.000 Berliner einen Schlaganfall, die STEMO-Wagen werden im Schnitt sieben Mal täglich zu Einsätzen gerufen. Je früher Notfallmaßnahmen eingeleitet werden, umso besser für Patienten. Die rollenden Kleinlabore haben sich bewährt. Auch angesichts der immer älter werdenden Berliner halten wir es für unverantwortlich und kurzsichtig, hier den Rotstift anzusetzen.“      



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine