Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
22.11.2019
Berlins teurer Immobilienskandal

++ Desaster der linksgrünen Diese eG nicht auf Berlins Steuerzahler abwälzen

Die drohende Zwangsvollstreckung gegen die linksgrüne Baugenossenschaft Diese eG darf nicht zur Last für Berlins Steuerzahler werden. Wir warnen den Senat, sich in diesem rot-grünen Immobilienskandal verwickeln zu lassen, in dem er mit Fördergeldern die Zahlungsfähigkeit der Genossenschaft mit ihrem mehr als zweifelhaften Finanzierungskonzept absichert

Christian Gräff, Sprecher für Bauen und Wohnen, und Kurt Wansner, Wahlkreisabgeordneter von Friedrichshain-Kreuzberg

Christian Gräff, Sprecher für Bauen und Wohnen, und Kurt Wansner, Wahlkreisabgeordneter von Friedrichshain-Kreuzberg der CDU-Fraktion Berlin, erklären:

„Die drohende Zwangsvollstreckung gegen die linksgrüne Baugenossenschaft Diese eG darf nicht zur Last für Berlins Steuerzahler werden. Wir warnen den Senat, sich in diesem rot-grünen Immobilienskandal verwickeln zu lassen, in dem er mit Fördergeldern die Zahlungsfähigkeit der Genossenschaft mit ihrem mehr als zweifelhaften Finanzierungskonzept absichert.

Grünen-Stadtrat Schmidt hat sich hier mit seinen Vorleistungen bei diesen unsicheren Vorkäufen verhoben. Er trägt zusammen mit seiner Partei und der Linken die Verantwortung für dieses Desaster. Jeder andere Politiker mit Vernunft und Verstand hätte längst seinen Hut genommen.“     



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine