Hintergrund
  • Teaser

    ++ Warnungen und rechtliche Vorgaben missachtet
    ++ Millionen-Risiken für Steuerzahler und Genossenschaftsmieter

    Die millionenschwere Polit-Affäre um die Wohnungsgenossenschaft Diese eG hat sich als brisanter Wirtschaftskrimi erwiesen. Es geht um grüne Günstlingswirtschaft und einen Förderskandal, der bis in die höchsten Kreise des Senats reicht. In unserem heute vorgestellten Untersuchungsergebnis zeigen wir auf, wie vom Senat und vom grünen Baustadtrat Florian Schmidt die rechtlichen Vorgaben und Sicherungsmechanismen gegen den Missbrauch von Fördergeldern und Zuschüssen bewusst umgangen und missachtet wurden.



  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Erfolgsgeschichten unserer Kummer-Nummer
02.10.2019 | Treptow-Köpenick
Neuer Pass dank Mobilem Bürgeramt
Ein Unglück kommt bekanntlich selten allein. So erging es Charlotte T. Als ihr Personalausweis abgelaufen war und sie einen neuen im Bürgeramt beantragen wollte, konnte die 92-Jährige wegen gesundheitlicher Beschwerden das Haus nicht verlassen. Was nun? Frau T. bat die Kummer-Nummer um Rat.
Treptow-Köpenick - Die Mitarbeiter wandten sich an das Bezirksamt in Treptow-Köpenick und fanden eine Lösung. Für Fälle, wie den von Charlotte T., gibt es einen mobilen Service. Das Mobile Bürgeramt kommt zum Bürger nach Hause. Zum Glück hatte die ältere Dame noch ein aktuelles Passfoto und musste so nur noch den Antrag unterschreiben, den ihr ein Mitarbeiter des Amtes vorlegte.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen: