Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
26.04.2018
Koalitionsstreit darf ILA nicht gefährden
Die heutige Parlamentsdebatte lässt eine große Uneinigkeit der Koalition zur Zukunft der ILA erkennen - der Absturz der Flugschau droht. Während sich die SPD zur größten und wichtigsten Industrieausstellung und dem Branchentreffen bekennt, zeigt die Linke kein Interesse und möchte das Event nicht mehr am Standort haben. 
Christian Gräff, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin
Christian Gräff, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:

„Die heutige Parlamentsdebatte lässt eine große Uneinigkeit der Koalition zur Zukunft der ILA erkennen - der Absturz der Flugschau droht. Während sich die SPD zur größten und wichtigsten Industrieausstellung und dem Branchentreffen bekennt, zeigt die Linke kein Interesse und möchte das Event nicht mehr am Standort haben. Die CDU Fraktion wird mit allen Beteiligten ein Gespräch führen, mit dem Ziel diese Messe unbedingt am BER zu halten. Der Senat ist aufgefordert, ein ergebnisoffenes Konzept vorzulegen und die Zusammenarbeit mit dem Bund zu suchen. Nur mit einem klaren Bekenntnis des Senats zum Standort, wird die ILA eine Zukunft haben.“

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Termine