Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
24.05.2018
Vorhang fällt, viele Fragen offen
Am 26. Mai senkt sich zum letzten Mal der Vorhang der Theaterbühnen am Kurfürstendamm. Am 1. Juni beginnt der Abriss der historischen Theater. Auch wenn der Bauherr die Errichtung einer Eventbühne im Keller seines geplanten Einkaufszentrums in Aussicht stellt: Der Verlust der traditionsreichen Bühnen von Max Reinhardt schmerzt, und er dokumentiert ein vielfaches Versagen Berliner Kulturpolitik. 

Robbin Juhnke, kulturpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin

Robbin Juhnke, kulturpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:

„Am 26. Mai senkt sich zum letzten Mal der Vorhang der Theaterbühnen am Kurfürstendamm. Am 1. Juni beginnt der Abriss der historischen Theater. Auch wenn der Bauherr die Errichtung einer Eventbühne im Keller seines geplanten Einkaufszentrums in Aussicht stellt: Der Verlust der traditionsreichen Bühnen von Max Reinhardt schmerzt, und er dokumentiert ein vielfaches Versagen Berliner Kulturpolitik.

Weder die sozialdemokratischen Kultursenatoren und Regierenden Bürgermeister der letzten Dekade haben dem Erhalt der Bühnen das notwendige Engagement gewidmet, noch der amtierende Kultursenator Klaus Lederer. Vom Denkmalschutz war nichts zu sehen und zu hören, obwohl der Denkmalwert der Bühnen aufgrund ihrer Architektur und einzigartigen Geschichte nicht in Frage stehen kann.

Trotz allen Engagements für die Berliner Boulevard-Theater seitens der CDU-Fraktion war die SPD schon in der letzten Legislaturperiode nicht dazu zu bewegen, die notwendige Unterstützung für den Erhalt eines der letzten Kulturstandorte am Kurfürstendamm zu geben. Wir bedauern den daraus folgenden Kulturverlust ausdrücklich.“



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine