Hochschule

Berlin ist eine Stadt des Wissens. Mehr als 250.000 Menschen aus allen Teilen der Welt lehren, forschen und studieren an über 40 Hochschulen, der Charité und rund 70 außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Die Hochschulen sind die Herzkammern unseres Wissenschaftssystems. In Verbindung mit exzellenter Forschung und Innovationen fördern sie den wissenschaftlichen Nachwuchs und bilden qualifizierte Fachkräfte für Wirtschaft und Gesellschaft aus. 

Wir wollen Berlin als Wissenschaftsstandort weiter stärken und die Rahmenbedingungen für exzellente Lehre und Forschung verbessern. Der Sanierungsbedarf der Berliner Hochschulen ist unter dem rot-rot-grünen Senat auf über 5 Mrd. Euro angewachsen und muss zügig abgebaut werden. 

Die CDU-Fraktion setzt sich für den konsequenten Ausbau der Grundfinanzierung der Hochschulen und eine Verstetigung der Digitalisierungsprogramme ein. Die Basis des Erfolgs unserer Wissenschaftseinrichtungen ist ihre Unabhängigkeit und Selbständigkeit. Wir fordern daher eine Anpassung des Berliner Hochschulgesetzes für mehr Freiheiten und eine Stärkung der Hochschulautonomie. 

Wir wollen Berlin zu einem der weltweit führenden Forschungsstandorte für Künstliche Intelligenz, Gesundheits- und Biotechnologie weiterentwickeln und die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft auch im Bereich von neuer Mobilität und Klimatechnologien intensivieren. Die exzellente Forschung von Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der Quantenforschung muss stärker vernetzt werden. 

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist der CDU-Fraktion ein besonderes Anliegen. Um Studieren, Lehren und Forschen mit Kindern zu fördern, setzen wir uns für die Schaffung von weiteren Betreuungskapazitäten in Hochschulnähe und flexiblere Arbeitszeiten ein. Darüber hinaus müssen für die Berliner Studenten endlich ausreichend Plätze in Wohnheimen geschaffen werden.